Sonntag 04. März 2018

Medienkommentar Kultur

PyeongChang 2018: Was echten olympischen Geist ausmacht (1 von 2)

PyeongChang 2018: Was echten olympischen Geist ausmacht Sonntag, 04.03.2018 (1 von 2)
1:37
Nestlé blüht auf – Äthiopien verdorrt Sonntag, 04.03.2018 (2 von 2)

Die Olympischen Spiele wurden 1896 mit dem Zweck der Völkerverständigung neu eingeführt. Der Franzose Pierre de Coubertin begründete die Spiele mit dem Ziel, nationale Egoismen zu überwinden und zum Frieden und zur internationalen Verständigung beizutragen. Nicht mehr der Krieg auf den Schlachtfeldern sollte die Welt dominieren, sondern der sportliche Wettkampf, der die Völker miteinander verbindet. Doch wird diese Idee auch im Jahr 2018 noch erfüllt? Dazu zwei aktuelle Beispiele unter der Lupe.

Direktlink zu dieser Sendung:
Direktlink zu dieser Abspielposition:
Sendung auf eigener Internetseite einbinden
"PyeongChang 2018: Was echten olympischen Geist ausmacht"
Alle 2 Sendungen vom "04.03.2018" einbinden

PyeongChang 2018: Was echten olympischen Geist ausmacht

Sendung und Zubehör in der gewünschten Qualität herunterladen:
Film-Datei (.mp4)
Bitte Downloadqualität auswählen





↑ Neuere anzeigen ↑
Medienkommentar
{{themeblock.title}}

↓ Ältere anzeigen ↓