Und die Wölfe beißen doch! Wolfsbisse zum Nulltarif

Umwelt | 15.02.2017

Und die Wölfe beißen doch! Wolfsbisse zum Nulltarif (1 von 1)

Dass die uns allerorts aufgezwungenen Wolfsrudel weder Baumrinden fressen noch ins Gras beißen wollen, beweisen die mittlerweile Zehntausende von gerissenen Tieren in ganz Europa. Allein im Jahr 2015 wurden im alpenländischen Raum über 10.000 getötete Schafe, Kühe, Pferde usw. beklagt.

Direktlink zu dieser Sendung:
Direktlink zu dieser Abspielposition:
Einzelne Sendung einbinden
"Und die Wölfe beißen doch! Wolfsbisse zum Nulltarif"

Und die Wölfe beißen doch! 15.02.2017

Dass die uns allerorts aufgezwungenen Wolfsrudel weder Baumrinden fressen noch ins Gras beißen wollen, beweisen die mittlerweile Zehntausende von gerissenen Tieren in ganz Europa. Allein im Jahr 2015 wurden im alpenländischen Raum über 10.000 getötete Schafe, Kühe, Pferde usw. beklagt. Eines bleibt bei jedem Wolfs-Massaker unverändert, und zwar von der Leventina, vom Graubünden bis nach Sachsen-Anhalt, von den Walliser bis zu den Tessiner Alpen, von Polen bis in die Lausitz usw., einfach in ganz Europa: Um jeden Preis geschützt werden soll der Wolf, für die Sicherheit und den Schaden aufkommen sollen die Bauern oder sonstige Opfer, keinerlei Angst haben soll die Bevölkerung … Was für ein Irrsinn! Wer regiert uns da eigentlich mit welchem Ziel? Warum blocken mit Vorliebe wieder unsere sogenannten Qualitätsmedien ab, sobald es darum geht, Verantwortliche für diese Hunderttausende gerissener Tiere auszumachen, um sie für den Schaden zur Rechenschaft zu ziehen und zur Kasse zu bitten, wie das bei allen anderen fahrlässigen Schädigungen üblich ist? Denn Hunderttausende werden es seit Wiedereinführung des Wolfes mit Sicherheit sein, da die nachgewiesenen 10.000 Tiere allein schon 2015 ja völlig ohne Dunkelziffer daherkommen. Sobald jedoch vernünftig denkende Menschen jene vom Wahnsinn befallenen Täter zur Verantwortung ziehen möchten, die den Völkern wider deren Willen diese Wolfsrudel aufgezwungen haben, geht ein Riesengeschrei los. Als Problem werden wieder einmal die Opfer und deren Verteidiger und nicht etwa die verursachenden Täter geschildert, sobald es um Fragen der Sicherheit, der Schadensersatzleistung oder der Forderung nach erlaubter Wolfserschießung geht. Ganz im Gegenteil: Anstelle einer Erhörung dieser berechtigten Schreie, wurde das Töten von Wölfen umgehend zu einem Straftatbestand erklärt, der mit einem Bußgeld von bis zu 50.000 Euro geahndet wird! Mit solchen Holzhammermethoden geht eine ominöse Justiz gegen die Aufschreie aus dem Volk vor. Was für ein ekelhaft teuflischer Plan verbirgt sich hinter dieser Volksvergewaltigung? Hunderttausende Opfer zum Nulltarif – zugunsten reißender Wölfe? Wer kommt da noch mit? Gegenüber den genannten zehntausenden Wolfsopfern insgesamt schreibt die sogenannte Fachfrau für den Wolfsschutz, Vanessa Ludwig: „Dass in einem Jahr in Sachsen gleich zwei Wölfe erschossen wurden, sei besorgniserregend.“ Ach nein, wie schrecklich und furchtbar für diese zwei armen Wölflein! Und die erlittene Grausamkeit der zerrissenen Schafe, Kühe, Pferde usw.? Für deren Todesqualen hat die Wolfsverteidigerin keinen Funken Herz. Doch jedes gerissene Schaf leidet unsagbare Qualen, schreit wie ein im eigenen Blute zappelndes Kind, wie schwer verunfallte Erwachsene. Augenzeugen der Wolfsattacke in der Königsbrücker Heide berichten: „Es war ein einziger Blutrausch.“ Und was kommt als nächstes? Welcher Kleindenker kann an der Meinung festhalten, dass diese Raubtiere nicht früher oder später Menschen, vorab die Kinder, reißen werden? Und noch eine besonders heiße Frage obendrauf, die mit Sicherheit sogleich in die Verschwörungstheorie-Ecke gedrängt werden wird: Sollen die Wolfsrudel künftig dafür herhalten, wenn massenweise Menschen verschwinden? Denn bereits seit Jahren verschwinden jährlich zahllose Menschen, die man nie wieder sieht. Und niemand klärt auf, wo sie alle hinkommen. Soll hier eine Basis des Vergessens geschaffen werden – künftig eine plausible Antwort, wer all diese Menschen zum Verschwinden bringt? Man kann bei all dem Geschehenden nur abgrundtiefen Satanismus wittern, ob einem das passt oder nicht. Die immer lautere Frage stellt sich, warum sich keine Staatsanwaltschaft, keine Justiz einschaltet, um einem offensichtlich daherrollenden, auch noch menschlichen Blutbad bereits im Ansatz zu wehren. Sind sie gar Teil von diesen Drahtziehern? Ja, genau solchen widerlichen Fragen muss man sich stellen. Stattdessen fordert eine EU-Kommission, dass der Wolfsbestand in Zentraleuropa keinesfalls unter 1.000 geschlechtsreifen Tieren sein darf. Lässt sich da nicht gerade eine konkrete Tätergruppe ausmachen? Gilt es nicht jetzt schon genau diese Kommission und deren Kumpanen zur Kasse zu bitten? Warum sollen die Opfer ihrer wahnsinnigen Ideologie, sprich die schutzlosen Bauern und die Bevölkerung, den gesamten Schaden dieses Wahnsinns bezahlen? Und hier noch ein paar wahrscheinlich stark untertriebene Zustände, wie das ganze Wolfsgetümmel im Namen eines günstigen Erhaltungszustandes ausufert: Der Wolf fasst in Deutschland weiter Fuß. Es liegen Nachweise von 46 Rudeln allein in Deutschland vor, wie das Bundesamt für Naturschutz (BfN) am 23. September 2016 mitteilte. Der Wolf, durch die Berner-Konvention in ganz Europa total geschützt, verbreitet sich rasant. Er gefährdet die Schweizer alpenländische Weidewirtschaft, aber auch die Freilandhaltung von Vieh, Schaf, Rind und Pferd in ganz Europa akut, wie das aktuelle Video »Wölfe in Frankreich« deutlich macht: https://www.youtube.com/watch?v=sT_2iv3QwtE&feature=youtu.be Trotz all diesen Fakten (und wir haben hier nur gerade an der Oberfläche gekratzt) behauptet Pro Natura und WWF (wieder zwei ausgemachte Tätergruppen), das Zusammenleben mit dem Wolf funktioniere bei genügendem Herdenschutz gut. Die Nutztiere würden durch geeignete Maßnahmen vollständig geschützt, was nachweislich nicht stimmt. Und der Naturschutzbund NABU, der den Aktionsplan „Willkommen Wolf“ aufgestellt hat, und der WWF setzen dem Ganzen noch das Sahnehäubchen auf. Beide machen sich für die Wölfe statt für die Bauern und sonstigen Wolfsopfer stark. (Hier somit zwei weitere Tätergruppen). Verrückt – nicht wahr? Hier sieht man einmal mehr den roten Faden gegenwärtiger Skandale. Der Wolf kommt im Schafspelz daher: Wie im Namen des Kinderschutzes jährlich 10.000e Kinder dem Schutz ihrer Eltern entrissen werden, werden hier im Namen des Tierschutzes regelmäßig 10.000e Tiere grausamsten Todesfoltern ausgesetzt. Sie inserieren mit den die Schafe vergessenden Worten: „Werden Sie Schutzengel für die Wölfe!“ Dies konnte man zum Beispiel in einer Anzeige in der „Nürnberger Zeitung“ lesen. Mit dieser Aufforderung, bei der Rettung der Wölfe statt der Schafe, Rinder, Pferde und vorbeugend schließlich der Menschen mitzuhelfen, macht sich auch der Mainstream wieder einmal zum Mittäter Nummer 1.

von is.


Hier können Sie die Sendung in der gewünschten Qualität herunterladen:






klagemauer.TV-Dokumentarfilm



Manipuliertes Weltbild - Wie unsere Meinungen geformt werden


Vier Terrormuster


Vergebliches Schreien


Und die Wölfe beißen doch! Wolfsbisse zum Nulltarif


Kennzeichen einer Verschwörungspraktik

Kennzeichen einer Verschwörungspraktik Medien und SRF unter der Lupe!


Jahresrückblick 2016 – die gewichtigsten Lügen, Unterlassungen und Ungereimtheiten der Medien


Bundesgerichtsentscheid: Krieg wird zur Privatsache

Bundesgerichtsentscheid: Krieg wird zur Privatsache


Neue Qualitätsmedien gesucht

Neue Qualitätsmedien gesucht


Gnadenloser Wirtschaftskrieg mit Asylanten?

Dokufilm - Gnadenloser Wirtschaftskrieg mit Asylanten?


Der Limited Edition Trick

Dokufilm - Der Limited Edition Trick


219 US-Kriege im Vergleich zu Russland, China, Iran und Deutschland (neue Kurzversion)

Dokufilm - 219 US-Kriege im Vergleich zu Russland, China, Iran und Deutschland (neue Kurzversion)


Kriegsstrategie: Leidende Kinder

Dokufilm - Kriegsstrategie: Leidende Kinder


KESB-Terror | Brauche ich einen Vorsorgeauftrag?

In Deutschland werden jährlich ca. 40.000 Kinder vom Jugendamt den Eltern entzogen, meist ohne große Beschlüsse und ohne große Einspruchsmöglichkeiten von einer höheren Instanz. Die Eltern haben praktisch keine Rechte, müssen aber die Fremdunterbringung der Kinder noch teuer bezahlen.


219 US-Kriege im Vergleich zu Russland, China, Iran und Deutschland

Dokufilm - 219 US-Kriege im Vergleich zu Russland, China, Iran und Deutschland


Friedensfahrt Berlin-Moskau - Ankunft auf dem Roten Platz in Moskau

Dokufilm - Friedensfahrt Berlin-Moskau - Ankunft auf dem Roten Platz in Moskau


Volksbetrug: Vortäuschung falscher Tatsachen

Dokufilm - Volksbetrug: Vortäuschung falscher Tatsachen


Friedensfahrt Berlin-Moskau - Erste Eindrücke vom Startevent

Dokufilm - Friedensfahrt Berlin-Moskau - Erste Eindrücke vom Startevent


Vom Spekulationsbetrug zum Krieg?

Dokufilm - Vom Spekulationsbetrug zum Krieg?


Countdown des Todes? Ukraine Friedensprozession - Tag 0

Dokufilm - Countdown des Todes? Ukraine Friedensprozession - Tag 0


Die NATO-Verschwörung – Vergleich 9/11 mit der Einkreisungspolitik gegen Russland

Die NATO-Verschwörung – Vergleich 9/11 mit der Einkreisungspolitik gegen Russland


Vergangenheit aus der Gegenwart lesen!

Vergangenheit aus der Gegenwart lesen!


Werden wir an der NASA herumgeführt? – Wenn tote Astronauten auferstehen

Werden wir an der NASA herumgeführt? – Wenn tote Astronauten auferstehen


Die modernen (US-) Kriege durchschaut – „Nie wieder Krieg!“


Zweierlei Maß


Demokratie-Missionare als Todesengel


Krim- der Weg in die Heimat

Dokufilm - Krim-der Weg in die Heimat


Goldman Sachs - Eine Bank lenkt die Welt


Al-Qaida, ISI, ISIS, IS, Al-Nusra-Front… Wer ist was?


Die verborgenen Wurzeln der "Modernen Sexualaufklärung"


Ruin im Namen der Hilfe


Wie „regiert“ Geld die Flüchtlingsströme nach Europa?


Instrumentalisierende Kriegsführung

»Moderne Kriegstreiber beherrschen die Taktik des Instrumentalisierens. Der zum Feind erklärte Gegner wird dabei gezielt zum Instrument in der eigenen Hand geschmiedet.« - Klagemauer.TV entlarvt mit dieser Dokumentation die vorausberechnenden Spielzüge und Täuschungsmanöver dieser Globalstrategen.


Mit einem «Rahmenabkommen» soll es zum EU-Schleichbeitritt kommen


»Nazis« als Waffe gegen hinderliches Nationalbewusstsein

Das Aufdecken von Bemühungen um eine neue Weltordnung mit ihrer Einweltregierung, galt so lange als wirre Verschwörungstheorie, bis dass deren Vorhandensein durch den Mund ihrer Betreiber selbst unwiderlegbar zutage kam. Die Architekten dieser neuen Welt…


Die Georgia Guidestones

Die Georgia Guidestones


Klarheit im Vorhof der Hölle!

Vorsicht-Warnung: dieser Film ist unbedingt nicht für Kinder, ebenso nicht für Menschen mit schwachen Nerven - von der gezeigten Realität könnten allerdings in Kürze wir alle getroffen werden, wenn dieser Film sein Ziel nicht erreicht.


Terroristische Aktionen friedlicher Demonstranten

Nun ist es Zeit, die Lügen der Massenmedien aufzudecken und diese ins Bewusstsein der betrogenen Völker zu bringen ...


Wie funktionieren moderne Kriege?

1. Destabilisieren • Der Angreifer schürt Unruheherde im Lande seines Zielobjekts. • Er destabilisiert das Land seines Zielobjekts bis hin zu...


Odessa: Westliche Medien schützen die Strippenzieher eines Massenmordes

Als Russland die ukrainische Halbinsel Krim nach deren legaler Volks-Abstimmung ohne Tote oder Verletzte wieder aufnahm ...


HILFERUFE: Die ukrainische Regierung massakriert Zivilisten!

Bei einem Luftangriff der ukrainischen Armee auf das Stadtzentrum von Lugansk sind am Montag 8 Zivilisten ums Leben gekommen ...


Ukraine/Syrien: Geopolitik dominiert alles!

Wie im ukrainischen Konflikt, gibt es auch im syrischen Bürgerkrieg viele Fronten. In Syrien kämpft nicht allein die Islamisten-Gruppe Achrar Alscham gegen Machthaber Assad, sondern auch die so genannte „Terrormiliz Islamischer Staat“ und viele weitere mehr. Vor wenigen Stunden wurde nun der Chef von Achrar Alscham bei einem Bombenanschlag getötet.


Globalistische Stammbäume

Globalistische Stammbäume


„Skandal: Deutschlands Goldschätze sind weg!“- Experten warnen

Seit über 50 Jahren lagern im Hochsicherheitstrakt der US-Notenbank FED, 1500 Tonnen deutsches Gold. 26m unter dem Meeresspiegel auf dem Felsen von Manhattan sei es am sichersten Ort der Welt verwahrt, beteuern die Amerikaner...


Mobilfunk - Die verschwiegene Gefahr

Mobilfunk - Die verschwiegene Gefahr (Dauer: 60 Minuten)


Mobilfunk - wer übernimmt die Verantwortung?

Kurzdokumentation zum Thema Mobilfunk. (Dauer: 5 Minuten)


Impf-Zwang

Was man über das Impfen wissen muss! (Dauer: 45 Minuten)


Die Geschichte von Goldschmied Fabian

Die Geschichte von Goldschmied Fabian. 50 minütige Dokumentation wie unser Geldsystem funktioniert vom Verein „Neue Impulse e.V". (Dauer: 50 Minuten)


RFID - Was geht?

Einblick in die Möglichkeiten der heutigen RFID-Technologie - "RFID - Was geht?". (Dauer: 20 Minuten)


Sexzwang

Empfehlung: Film ab 18 Jahren Diese Dokumentation zeigt mit erschütternden Fakten, welches dramatische Ausmass die Entwicklung der Pornographie und der Sexzwang angenommen hat... (Dauer: 70 Minuten)


Urväter der Frühsexualisierung

Gemäss neuer internationaler Schulpläne soll die Sexualerziehung und somit die "Frühsexualisierung" zum Pflichtfach aller Kinder werden. Wer will so etwas und woher kommen solche Trends? Ziel dieses Filmes ist es, ans Licht zu bringen, wer die Urväter dieser Entwicklung sind - denn wir alle wissen entschieden zu wenig darüber. (Dauer: 55 Minuten)


Mäuseparabel

Eine Mäuseparabel. Für Mäuse und andere Interessierte. (Dauer: 15 Minuten)


Am Anfang war der Existenzkampf

"Am Anfang war der Existenzkampf ...". Einen Comic-Clip zu unserem Bildungssystem. (Dauer: 6 Minuten)


Anleitung zum Abzocken

"Anleitung zum Abzocken". Ein Comic-Clip von www.FreiwilligFrei.de (Dauer: 10 Minuten)


Geld regiert die Welt... wer aber regiert das Geld?

Jeder strebt nach Geld, geht dafür arbeiten und möchte es besitzen... aber nur ein eingeweihter Kreis weiß, wie Geld entsteht. (Dauer: 10 Minuten)